Jubiläumsjahr!

Anlässlich unseres 10-jährigen Umstellungs-Jubiläums haben wir unsere Website aktualisiert. 
Vielen Dank für Ihre Geduld in den letzten Wochen und viel Spaß beim entdecken!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder wollen uns einfach nur gratulieren?
Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Familie Gansloser

Einblicke ins Hofleben - agenda ulm 21

Kalmenhof-Besichtigung

Das lokale Agenda-Büro Ulm, hat am 26.07.2019 um 15 Uhr eine Besichtigung unseres Hofes geplant. Dabei werden Einblicke ins Hofleben, die biologisch-dynamische Landwirtschaft, wie auch in die Kulinarik gewährt.
Bei Interesse ist eine Anmeldung im Agenda-Büro bis zum 23.07. erforderlich.

                                                                                                                                                UKB: 6€

Matthias, Annerosa und Friedhelm Gansloser

Über uns...

...wir sind Familie Gansloser und bewirtschaften unseren Hof bereits in der 9. Generation. 
Der Kalmenhof ist ein Ackerbau- und Milchviehbetrieb in Scharenstetten auf der schwäbischen Alb. Hier leben und arbeiten heute drei Generationen zusammen, um Erfahrungswerte und neue Ideen in ein optimales Gleichgewicht zu bringen. 
WIR, das sind Annerose Gansloser (Meisterin der ländl. Hauswirtschaft) und Friedhelm Mickley-Gansloser (Dipl. Ing. Agr.) mit unseren Kindern Christina, Alexander, Matthias, Johannes und Katharina, sowie ihren Großeltern Andreas und Anna Gansloser, von denen der Betrieb übernommen wurde. 

Demeter...

...zur Verbesserung des Tierwohls, sowie einer Vergrößerung des Betriebs von 40 auf 60 Milchkühe, beschlossen wir in der 8. Generation einige Umbauten. Da diese nur außerhalb des Dorfes möglich waren, siedelten wir den Betrieb nach und nach aus. Seit 2003 ist der Kalmenhof mit Viehstall und Wohnhaus zwischen Scharenstetten und Temmenhausen zu finden.
Im Jahr 2009 stellten wir zum biologisch-dynamischen Anbau um und sind seit 2012 Demeter zertifiziert. 

Bio-dynamik...

...unser Sohn Matthias Gansloser schloss 2011 erfolgreich den Techniker für Landbau ab, seitdem führen wir den Hof gemeinsam. Im Zuge dessen vermarkten wir unsere Produkte direkt, sowie in regionalen Bioläden.
Biodynamik bedeutet für uns nicht nur besondere Tierschutzmaßnahmen, wie z.B. mehr Platz im Stall für unsere Milchkühe oder Auslauf auf der Weide im Sommer, es bedeutet auch eine ausgeglichene Züchtung bei Tieren und Pflanzen, als Basis des biodynamischen Landbaus.


* Falls Sie sich fragen, was es mit dem "Nasenpiercing" auf sich hat: Hierbei handelt es sich um einen Nasenring, der als eine Art Clip nicht durchgestochen wird. Er dient zur Abgewöhnung des Säugens bei anderen Kühen und ist dabei für alle Tiere schmerzfrei.

Unser Hoforganismus...

...durch feinstoffliche Energien tragen besonders unsere selbst hergestellten Naturpräparate zu positiven Lebenskräften in Erde, Pflanzen und somit auch in den Endprodukten selbst bei. 
So haben wir uns darüber hinaus auf den Anbau von seltenen Kulturen wie Einkorn, Buchweizen und Alb-Linsen spezialisiert, um eine vielfältige Fruchtfolge zu gewährleisten. Durch diese vielfältige Fruchtfolge und die extensive (pfluglose) Bodenbearbeitung, können Biodiversität und Bodenfruchtbarkeit gefördert werden und sind für uns als biologisch-dynamischer Betrieb, somit keine leeren Worte. 
Durch das Zusammenwirken von Mensch, Pflanze, Tier und Boden, bildet unser Hof einen einzigartigen Organismus. 

Ihre Familie Gansloser

Galerie

Mensch & Tier

Felder & Wiesen

Getreideanlage

Medienbeiträge über uns...

Biolandwirte für den Grundwasserschutz...

 ...Grundwasserschutz ist auch für uns ein wichtiges Thema. Durch unsere nachhaltige und ökologische Wirtschaftsweise arbeiten wir sehr schonend im Umgang mit Natur und Grundwasser. Bei einem Besuch von Reportern von RegioTV, hatten wir Gelegenheit uns mit Bernhard Röhrle (Zweckverband Landeswasserversorgung), zu diesem Thema auszutauschen sowie auch die Wasserqualität unserer Flächen mit ihm zu besprechen. Im Video werden Möglichkeiten hin zu einem verbesserten Gewässerschutz diskutiert und dargelegt.

Nicht gegen die Natur arbeiten...

...aufgrund unserer Mitglidschaft beim AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft), wurde ein Reporter der Südwestpresse Ulm auf uns aufmerksam. Im Artikel  werden unter anderem unsere Ansichten zur Agrarpolitik sowie unsere Auffassung zum Thema bäuerliche Landwirtschaft dargestellt.

Regionale Genüsse: Buchweizen...

...Buchweizen erlebt derzeit einen Aufschwung, wird jedoch zum Großteil aus dem Ausland exportiert. Wir zeigen, dass dies nicht sein muss und bieten damit eine regionale Alternative für alle, die das gesunde Knöterichgewächs für sich entdeckt haben. Ein Team des ARD Buffet hat diesen Trend aufgegriffen und beschäftigt sich im Beitrag mit dem Anbau, der Verarbeitung sowie Zubereitungsvorschlägen direkt vom Kalmenhof.

Aus eigenem Anbau von der schwäbischen Alb.